Eine transparente Sonnenschutzfolie schützt und ist kaum sichtbar

Sonnenschutzfolie

Kunden, denen es wichtig ist, dass die Scheiben kaum verdunkelt sind und wenig spiegeln, sollten zu einer transparenten Sonnenschutzfolie oder zur Sichtschutzfolie für Fenster greifen. Diese Folien filtern in erster Linie das UV-Licht aus der Sonnenstrahlung, der Raum wird aber trotzdem taghell erleuchtet. Es ist nicht zu vergessen, dass das Thema Folien sehr weit gefechert ist, es gibt Mattfolien um seine Privatsphäre zu schützen, oder es gibt die Möglichkeit ein Wandtattoo an seine Wand anzubringen.

Eine transparente Folie filtert selektiv bestimmte Strahlung

Sonnenlicht setzt sich aus gut die Hälfte Infrarotstrahlung, 46 % sichtbaren Licht und 3 % UV-Strahlung zusammen. Eine transparente Folie lässt den sichtbaren Anteil der Strahlung hindurch und filtert den Rest heraus. Eine Sonnenschutzfolie besteht aus mehreren Schichten, deren wichtigste die Trägerfolie aus Polyester ist. Durch ein besonderes Verfahren wird in die Trägerfolie ein Raster aus Metallionen eingebaut. Dieses reflektieren die Infrarot- und UV-Strahlung und lassen die Helligkeit in den Raum. Besonders gut eignen sich zur Reflektion von Infrarotstrahlung Legierungen aus Gold und Silber.

Der Einbau von Folien nur vom Fachmann

Eine transparente Sonnenschutzfolie eignet sich sehr gut für den gewerblichen Bereich, so zum Beispiel für Schaufenster. Der Kunde kann ungehindert in das Schaufenster blicken, da diese Folien weder abdunkeln noch stark reflektieren.
Der Einbau einer Folie sollte besser vom Fachmann erledigt werden. Es gibt viele Anleitungen im Internet, die den Eindruck erwecken, dass die Montage sehr leicht ist. Zunächst muss die Folie zugeschnitten werden.

Aufgetragen wird diese dann mit Hilfe von einer Mischung aus Wasser und Neutralreiniger. Das Mischungsverhältnis beträgt dabei 1:100. Dadurch entsteht ein Film zwischen Fensterglas und Folie, so dass sich diese leicht verschieben lässt. Wenn die Folie passgenau sitzt, dann muss das Wasser mit einem Messer wieder herausgestrichen werden. Hier passieren die meisten Fehler. Oft bleibt noch Wasser zwischen Folie und Fenster und es entstehen unschöne blasen.

Meist bietet der Fachhandel den Einbau der Folien an. Falls das nicht der Fall ist, können im Internet geeignete Fachleute gefunden werden.