Kategorie: Sonstiges

Die Geschichte des Lottos

Eurolotto spielen

Die Historie des Lotto Spielens ist lang. Es begann im 15. Jahrhundert mit der Absicht aktuelle Ratsmitglieder in Genua zu wählen. Daraus entwickelte sich ein Wettbetrieb, der anschließend dazu führte, dass es nun Lotto mit Geldgewinnen gibt. Bereits zu dieser Zeit fanden sich zahlreiche begeisterte Lottospieler. Lotto war überall beliebt. Von Seiten des Volkes, welches mit geringem Spieleinsatz einen hohen Geldbetrag für sich entscheiden konnte.

Und zum anderen der Regierung die nun ein sattes Umsatzvolumen hatten mit dem sie die meist leeren Staatskassen füllten. Ergo ist es auch heute noch die Vorschrift, dass Regierungen die Lottoziehungen organisieren. Gelegentlich werden private Konzessionen vergeben. Mit der Zeit wurde Lotto immer beliebter, die Teilnehmerzahl stieg und der Ausbeute auch.

Für beide Seiten. Von Zeit zu Zeit war das Lotto spielen verboten, da es des Öfteren zu Informationen kam es sei alles nur gefälscht. Doch mit Rückhalt der Regierung und den begeisterten Lottospielern, etablierte sich dies wieder in die Routine. Einige deutsche Kaiser sollen sogar stets Lotto gespielt haben. Ein schönes Zeichen war auch, dass das eingenommene Geld der Lottospieler nicht nur an den Staat und ihren Generalpächters ging. Vielmehr ging ein großer Teil an Armen-, Waisen- und Korrektionshäusern.
(mehr …)